Seniorenwohnstift mit Service und Sicherheit

iLOQ KWA Parkstift

Case KWA Parkstift Aeskulap: Seniorenwohnstift mit Service und Sicherheit

Das KWA Parkstift Aeskulap in Bad Nauheim, unweit von Frankfurt am Main, besteht aus sechs Wohngebäuden, in denen über 200 Menschen ihren Lebensabend verbringen. Das Lebensmodell „Wohnstift“ hat Ähnlichkeit mit der Idee des betreuten Wohnens. KWA bietet seinen Bewohnern darüber hinaus aber auch ein äußerst vielfältiges Kulturprogramm, das für Unterhaltung und Anregung sorgt. Beispielhaft sind auch die Gesundheitsleistungen. Der ambulante Pflegedienst von Aeskulap ist im Wohnstift rund um die Uhr präsent. Falls darüber hinaus Pflege benötigt wird, können Bewohner innerhalb der Einrichtung in den sogenannten „Wohnbereich Pflege“ wechseln. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch Angebote für Tagespflege, Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege.

Das gesellige Miteinander wird aktiv gefördert. Neben einem vielfältigen Freizeitangebot im Freien steht den Bewohnern auch eine breite Palette von Aktivitäten im Gebäude zur Verfügung, unter anderem auch einen Wellness-Bereich mit Schwimmbad, Sauna, Whirlpool, Dampfbad und Fitness Center. Die voll ausgestatteten Apartments mit Küche, Bad und Balkon oder Terrasse lassen aber auch genug Rückzugsmöglichkeiten in die eigene Privatsphäre.

Das Thema Sicherheit hat für ältere Menschen einen hohen Stellenwert. Wie in anderen Wohngebäuden müssen sich die Bewohner auch hier darauf verlassen können, dass sich keine ungebetenen Besucher einen Zugang zu ihrem Eigentum verschaffen können. Seit Ende 2018 sind alle Apartment-Türen des Wohnstifts mit dem Schließsystem iLOQ S10 gesichert. Die Bewohner mögen die einfache Handhabung ihres Schlüssels. Die Administratoren schätzen außerdem die vielen weiteren Vorzüge, die das System zu bieten hat.

Sollte einmal ein Schlüssel verloren gehen, können dessen Zugangsrechte einfach aus dem System gelöscht werden. Und die neuen Schlüssel lassen sich schnell programmieren und erneut aushändigen. Dabei ist es weder erforderlich, Schließzylinder auszuwechseln, noch ist ein Austausch bereits vorhandener Schlüssel notwendig. Ebenso werden keine Batterien oder Kabel benötigt. Denn der zur Überprüfung der Zugangsrechte und zum Entriegeln des Schließzylinders benötigte Energie wird durch Schlüsseleinschub in den Schließzylinder gewonnen, die beim Einführen des Schlüssels ins Schloss entsteht. So konnte KWA dank iLOQ S10 die Verwaltung vereinfachen und die Kosten minimieren.

KWA konzentriert sich auf die Anwendung ökologischer, ressourcenschonender Techniken und Maßnahmen sowohl bei der Sanierung als auch beim Neubau von Gebäuden. Die Lösungen von iLOQ reihen sich in dieses zukunftsträchtige Konzept bestens ein.

„Sicherheit hat oberste Priorität für unsere Bewohner und für uns. Mit iLOQ S10 haben wir eine umweltfreundliche Lösung gefunden, die Ressourcen schont und ein höchstmögliches Sicherheitsniveau gewährleistet.“ Sieglinde Hankele, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, KWA Parkstift Aeskulap.